Umweltmobil

Bodenforscher im Schulgarten und Wasserforscher am Schulsee


In diesem Frühjahr hat das Umweltmobil unsere Schule am 12. und 13. April besucht. Am ersten Tag nahmen drei Klassen am Programm "Bodentiere" teil. Bewaffnet mit Becherlupen und Pinseln erforschten die Kinder das Leben im Boden unseres Schulgartens. Sie erfuhren Wissenswertes über Springschwanz, Regenwurm und Co. Am zweiten Tag hielt das bunte Umweltmobil dann am Schulsee zum Thema "Wassertiere". Hier hatten die SchülerInnen aus drei anderen Klassen die Gelegenheit, die im Wasser lebenden Tierchen genauestens zu betrachten. Dafür nutzten sie die tolle technische Ausstattung des Mobils. Selbstverständlich wurden alle Lebewesen nach kurzer Zeit wieder in ihren Lebensraum entlassen. Das Lernen mit dem Umweltmobil bildet inzwischen einen festen Bestandteil der Umweltbildung an unserer Schule.